16Sep
Vielen Dank an alle Helfer*innen der Heidepflegewoche 2022! © FdPH
© FdPH
© FdPH
© FdPH
© FdPH
© FdPH
© FdPH
© FdPH

Erfolgreiche Heidepflegewoche - 3.117 ehrenamtliche Stunden für die Heide!

3.117 ehrenamtliche Arbeitsstunden wurden heuer von insgesamt 900 fleißigen Teil­nehmerinnen und Teilnehmern im Rahmen der wichtigen Pflegearbeiten für die besondere Tier- und Pflanzenwelt der Heide geleistet. Dabei geht es nicht ums "Saubermachen" sondern darum, aufkommende Büsche - kleine und große - auszuhacken und zu schneiden, damit die Heide nicht zuwächst und ihre herausragende Artenvielfalt behält. Weil diese Arbeiten zur Schonung der Tier- und Pflanz...
Weiterlesen
16Sep
Besuch von Bürgermeisterin Andrea Kö und gf Gemeinderat Martin Fürndraht mit Perzi! Das war eine Freude für die Kinder. © FdPH
Freiwillige Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Freitag Vormittag © FdPH
Schüler*innen der 3a der VS Roseggergasse © FdPH
Schüler*innen der 3b der VS Roseggergasse © FdPH
Schüler*innen der 3c der VS Roseggergasse © FdPH
Schüler*innen der MSK der VS Kneipp-Gasse © FdPH
Schüler*innen der 2d des BG&BRG Roseggergasse © FdPH
Schüler*innen der 1e des BG&BRG Roseggergasse © FdPH

Heidepflegewoche - Freitag

Heute ging die Heidepflegewoche erfolgreich zu Ende. Die Erwachsenen beendeten die Arbeiten am Südhang des Saugrabens, der Weidekorridor wurde fertig frei geschnitten und die Beweidung kann jederzeit starten. Auch beim Zugang zum Saugraben wurden noch Gebüsche ausgelichtet. Für die Schulklassen gab es eine besondere Überraschung.
Weiterlesen

15Sep
Mit vereinten Kräften geht die Heidepflege ganz leicht und mit viel Spaß voran.  © FdPH/B. Sabek
Gemeinsam macht die Heidepflegewoche Spaß!  © FdPH/B. Sabek
Gemeinsam macht die Heidepflegewoche Spaß!  © FdPH/B. Sabek
Freiwillige Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Donnerstag Vormittag mit Vizebürgermeister Christian Apl, Umweltgemeinderätin Agnes Wühr und einer Gruppe der Allianz-Versicherung © FdPH
Gemeinsam werden die ausgehackten Büsche weggetragen. © FdPH/F. Hohn
Liguster dringen mit Ausläufern in die Trockenrasen vor. Mit dem Krampen kann man sie perfekt zurück drängen. © FdPH/M. Steiner
Schüler*innen der 2a der VS Roseggergasse © FdPH
Schüler*innen der 2b der VS Roseggergasse © FdPH

Heidepflegewoche - Donnerstag

Trotz etwas wechselhaftem Wetter mit ein paar kurzen Regenschauern ging wieder viel weiter bei der Heidepflege! Diesmal gab es ganztägige Verstärkung für die Erwachsenen von einer sehr engagierten Mitarbeiter*innen-Gruppe der Allianz Elementar Versicherungs-AG. Am Südhang des Saugrabens wurden große Ligustergebüsche ausgehackt und viele kleinere Gebüsche geschnitten. Mit der Elektro-Motorsäge, die uns der TOP heuer gesponsert hat, wurden auch ein paar größere Haselstöcke entfernt. Auch Vizebü...
Weiterlesen
15Sep
Das engagierte Team der Allianz Elementar Versicherungs-AG beim CSR-Einsatz auf der Perchtoldsdorfer Heide. © FdPH
Besuch bei den Krainer Steinschafen auf der Perchtoldsdorfer Heide. © FdPH/M. Steiner
Vor dem gemeinsamen Pflegeeinsatz gibt es viele Infos zur Heide und ihren Lebensräumen und zur wichtigen Entbuschungs-Arbeit. © FdPH/M. Steiner
In die Halbtrockenrasen dringt Liguster mit Ausläufern vor. Durch Aushacken mit dem Krampen kann er gut zurück gedrängt werden. © FdPH/M. Steiner
Die Ausläufer von Blutrotem Hartriegel werden mit dem Krampen (Spitzhacke) ausgehackt. © FdPH/M. Steiner
Die Ausläufer von Blutrotem Hartriegel werden mit dem Krampen (Spitzhacke) ausgehackt. © FdPH/M. Steiner
Kleine Büsche werden gezwickt, damit die Halbtrockenrasen nicht zuwachsen. © FdPH/M. Steiner
Ein Steinhaufen wird freigeschnitten. Das freut die Smaragdeidechsen, die sich dort gerne sonnen. © FdPH/F. Hohn

Heidepflegewoche - Donnerstag - CSR-Firmeneinsatz Allianz Elementar Versicherungs-AG

Mit 10 sehr engagierten Helfer*innen der Allianz Elementar Versicherungs-AG bekamen wir heute eine großartige Unterstützung bei der Heidepflege! Auch ein paar Regengüsse konnten die fleißigen Freiwilligen nicht von der Arbeit abhalten.
Weiterlesen

14Sep
Freiwillige Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Mittwoch Vormittag © FdPH
Freiwillige Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Mittwoch Nachmittag © FdPH
Das Schnittgut wird auf einer Plane gesammelt und als Unterschlupf für Tiere an geeigneten Stellen abgelegt. © FdPH/Frauendienst
Spannende Entdeckungen bei der Trockenrasenpflege - hier eine Gottesanbeterin. © FdPH/Hohn
Es gibt auch größere Gebüsche zu schneiden. © FdPH/Hohn
Die Schüler*innen der 4A der VS Roseggergasse bei der Heidepflegewoche. © FdPH
Die Schüler*innen der 4B der VS Roseggergasse bei der Heidepflegewoche. © FdPH
Die Schüler*innen der 4C der VS Roseggergasse bei der Heidepflegewoche. © FdPH

Heidepflegewoche - Mittwoch

Heute waren fünf Schulklassen für die Heide im Einsatz, diesmal alle auf der Kleinen Heide. Die 4a, 4b und 4c der Volksschule Roseggergasse zwickten viele kleine Eichen und Weißdorne am Südhang beim Föhrenstreifen zur Großen Heide. Zu groß und dicht gewachsene Schlehengebüsche lichtete die 2a der VS Kneippgasse aus. Auch kleine Nussbäume und Eschen wurden "gefällt". Die 2b der VS Kneippgasse arbeitete mitten auf der Kleinen Heide. Flieder-, Eschen- und Nussbaum-Austriebe wurden von den Schüle...
Weiterlesen
13Sep
Freiwillige Helfer*innen am Dienstag Vormittag bei der Heidepflegewoche © FdPH
Team des Botanischen Gartens Wien am Dienstag Vormittag bei der Heidepflegewoche © FdPH
Mit der Astschere werden Gebüsche weggezwickt. © FdPH/J. Fischer
Schüler*innen der 3b der VS Kneipp-Gasse bei der Heidepflegewoche © FdPH
Schüler*innen der 4b der VS Kneipp-Gasse bei der Heidepflegewoche © FdPH
Schüler*innen der Klassen 2a und 2c der IBMS Perchtoldsdorf bei der Heidepflegewoche © FdPH
Schüler*innen der Klasse 3b der IBMS Perchtoldsdorf bei der Heidepflegewoche © FdPH
Schüler*innen der Klasse 3c der IBMS Perchtoldsdorf bei der Heidepflegewoche © FdPH

Heidepflegewoche - Dienstag

Heute hatten wir eine Heidepflegewochen-Premiere! Erstmals waren gleich 10 Schulklassen an einem Vormittag gleichzeitig mit dabei. Durchaus eine logistische Herausforderung - beim Vorbereiten der vielen Flächen sowie des Werkzeugs, beim Empfang und Fotografieren der Klassen. Wir haben das alle gemeinsam hervorragend gemeistert und die Schüle*innen legten sich engagiert für die Erhaltung der Heide und ihrer besonderen Lebewesen ins Zeug. Die 3b, 3c und 4b der VS Kneippgasse lichteten die Busch...
Weiterlesen
12Sep
Mit großen Astscheren bei der Heidepflegewoche Büsche schneiden macht Spaß! © FdPH/J. Fischer
Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Montag am Nachmittag © FdPH
Schüler*innen der 1A des BG & BRG Perchtoldsdorf bei der Heidepflege am Vormittag © FdPH
Gemeinsam macht die Heidepflege Spaß! © FdPH/B. Sabek
Gemeinsam macht die Heidepflege Spaß! © FdPH/B. Sabek
Spannende Entdeckungen bei der Heidepflegewoche! Für diese Besonderheiten arbeiten wir händisch! © FdPH/F. Hohn
Der Star unseres heutigen Pflegetermins! Für diese Besonderheiten arbeiten wir händisch! © FdPH/J. Fischer
Die Klassen der VS Kneipp-Gasse bei der Heidepflege. © FdPH/J. Fischer

Heidepflegewoche - Montag

Heute waren sieben Klassen mit rund 180 Schüler*innen bei der Pflege der Heide aktiv! Die Schüler*innen der 3a, 4a und 4c der VS Kneippgasse lichteten oberhalb des Sanatoriums auf der Großen Heide zahlreiche kleine zum Teil schon sehr dicht stehende Büsche aus. Die 1a, 2c und 5d des BG & BRG Perchtoldsdorf arbeiteten unterhalb der Heidestraße auf der Großen Heide. Liguster, nicht heimische Zwergmispel, Mahonie & Co wurden mit dem Krampen ausgehackt und viele weitere Büsche geschnitten...
Weiterlesen
11Sep
Freiwillige Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Samstag Vormittag © FdPH
Mit dem Aushacken von Gebüschen - wie hier dem Liguster - können Gehölze nachhaltig aus den Trockenrasen entfernt werden. © FdPH
Mit dem Aushacken von Gebüschen - wie hier dem Liguster - können Gehölze nachhaltig aus den Trockenrasen entfernt werden. © FdPH
Das Schnittgut wird auf einer Plane gesammelt und zum Abtransport durch den Wirtschaftshof der Gemeinde gesammelt. © FdPH
Größere Büsche werden mit der Motorsäge geschnitten. © FdPH
Größere Büsche werden mit der Motorsäge geschnitten. © FdPH
Prachtvolle Nachmittagsstimmung und hervorragende Fernsicht auf der Heide nach dem Regenguss. © FdPH

Heidepflegewoche - Sonntag

Auch heute Sonntag konnten wir am Vormittag ein wichtiges Stück auf der Großen Heide - beim Aufgang vom Sanatorium - pflegen. Viele Gebüsche - vor allem jene mit großen Stöcken oder starken Wurzeln - wurden gezwickt und größere Mengen Liguster ausgehackt. Das Aushacken benötigt zwar viel Krafteinsatz. So sind die Gebüsche aber nachhaltig entfernt.
Weiterlesen

10Sep
Ein engagiertes Team der Fa. Capgemini hilft am Samstag Nachmittag bei der Heidepflegewoche mit einem CSR-Einsatz für die biologische Vielfalt und Klimaschutz. © FdPH
Gemeinsam macht die Arbeit Spaß und es geht viel weiter! © FdPH/M. Frauendienst
Trockenrasenpflege beim Firmen-Einsatz von Capgemini bei wunderbarem Herbstwetter. © FdPH/M. Frauendienst
Auch die Kinder waren fleißig mit dabei. © FdPH/M. Frauendienst
Wenn die Motorsäge beim Pflegetermin mit dabei ist, gibt es viel zu tragen. © FdPH/F. Hohn
Wenn die Motorsäge beim Pflegetermin mit dabei ist, gibt es viel zu tragen. © FdPH/F. Hohn
Das Schnittgut wird auf einen großen Haufen geschlichtet. © FdPH/F. Hohn
Trockenrasenpflege bei prachtvollem Wetter und Blick über Wien. © FdPH/F. Hohn

Heidepflegewoche Samstag - CSR-Firmen-Einsatz Capgemini

Mit 18 engagierten Helfer*innen der Firma Capgemini - darunter Mitarbeiter*innen, ihre Partner*innen und Kinder erhielten wir heute am Nachmittag eine großartige Unterstützung bei der Heidepflege!
Weiterlesen

10Sep
Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Samstag Vormittag © FdPH
Team von Capgemini hilft am Samstag Nachmittag bei der Heidepflegewoche © FdPH
Helfer*innen bei der Heidepflegewoche am Samstag Nachmittag © FdPH
Helfer*innen - darunter einige Mitarbeiter von Capgemini - bei der Heidepflegewoche am Samstag Nachmittag © FdPH
Helferinnen bei der Heidepflegewoche © FdPH
Heidepflege am Südhang - die Trockenrasen werden entbuscht © FdPH/I. Drozdowski
Helferinnen bei der Heidepflegewoche © FdPH/I. Drozdowski
Heidepflege - für alle ist die richtige Arbeit dabei! Eltern und Großeltern mit Kindern sind herzlich willkommen! © FdPH/I. Drozdowski

Heidepflegewoche - Samstag

Bereits der erste Tag unserer Heidepflegewoche war ein voller Erfolg! Durch die Mithilfe vieler engagierter Freiwilliger (insgesamt waren es 54), darunter auch der Pfarrverband KaRoLieBe (aus Kalksburg, Rodaun, Liesing, Bergkirche), den Heide Matausch wieder motiviert und organisiert hatte, sowie eine sehr fleißige Mitarbeiter*innen-Gruppe der Firma Capgemini, konnten wir den gesamten wertvollen Südhang unterhalb des Naturdenkmals auf der Kleinen Heide pflegen - also die vielen kleinen Gebüsc...
Weiterlesen
07Sep
Goldruten werden im Restmüll entsorgt, da sie im Biomüll oder auf dem Kompost wieder austreiben können. © LPV/ M.Steiner
Goldruten bilden rasch eintönige Bestände aus und verdrängen andere Arten. © LPV/ M.Steiner
Bevor die Goldruten Samen ausbilden können, werden die Blüten abgeschnitten. © LPV/ M.Steiner
Bevor die Goldruten Samen ausbilden können, werden die Blüten abgeschnitten. © LPV/ M.Steiner
Sechs Freiwillige halfen tatkräftig mit, die biologische Vielfalt zu erhalten. © LPV/ M.Steiner
Sechs Freiwillige halfen tatkräftig mit, die biologische Vielfalt zu erhalten. © LPV/ M.Steiner
Goldruten werden im Restmüll entsorgt, da sie im Biomüll oder auf dem Kompost wieder austreiben können. © LPV/ M.Steiner

Goldruten-Management in Kaltenleutgeben

Goldruten sind nicht heimische, invasive Pflanzenarten, die aus zahlreichen Hausgärten bekannt sind. Ursprünglich wurde sie in Gärten häufig als Bienenweide gepflanzt. Dies war jedoch ein Irrtum, da sie sich rasch verbreitet und in freier Natur viele heimische Pflanzen- und in Folge auch Tierarten verdrängt. Übrig bleiben eintönige Goldrutenbestände, die Bestäubern zwar für wenige Wochen Nahrung liefern, jedoch die restliche Zeit nur eine für Bienen, Schmetterlinge und Schwebfliegen karge Flä...
Weiterlesen
07Sep
Vielen Dank für die tatkräftige Hilfe!  © M.Schneidhofer
Teambuilding am Trockenrasen. © M.Schneidhofer
Mit der Astschere für die biologische Vielfalt!  © FdPH/ J.Fischer
Voller Einsatz für die biologische Vielfalt! © M.Schneidhofer
Mit der Astschere werden kleine Büsche entfernt. © M.Schneidhofer
Liguster wurde mit dem Krampen ausgehackt. © M.Schneidhofer
Mit dem Krampen für die biologische Vielfalt! © FdPH/ J.Fischer
Kurze Pause in der Sonne. © M.Schneidhofer

CSR-Firmen-Einsatz Chiesi Pharmaceuticals GmbH

Mit 10 engagierten Helfer*innen der Firma Chiesi Pharmaceuticals GmbH erhielten wir heute Vormittag im Rahmen eines Corporate Volunteering-Einsatzes eine großartige Unterstützung bei der Erhaltung der Trockenrasen auf der Perchtoldsdorfer Heide.
Weiterlesen

06Sep
Mit dem Krampen wurde die Goldrute möglichst mit Wurzel ausgehackt.
Rosmarin Weidenröschen.
Die Entfernung der Goldrute ist eine wichtige Maßnahme, um die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des Naturschutzgebietes zu erhalten.
Bevor die Goldrute aussamen konnte, wurde sie entfernt.
Mit dem Krampen wurde die Goldrute möglichst mit Wurzel ausgehackt.
Die geschützte Gelbbauchunke braucht dauernasse, sonnige Kleinstgewässer.

Goldruten-Management im Naturschutzgebiet Fischerwiesen

Goldruten sind nicht heimische, invasive Pflanzenarten, die aus zahlreichen Hausgärten bekannt sind. Ursprünglich wurde sie in Gärten als Bienenweide gepflanzt. Dies war jedoch ein Irrtum, da sie sich rasch verbreitet und in freier Natur viele heimische Pflanzen- und in Folge auch Tierarten verdrängt. Übrig bleiben eintönige Goldruten-Bestände, die Bestäubern zwar für wenige Wochen Nahrung liefern, jedoch die restliche Zeit eine für Bienen, Schmetterlinge und Schwebfliegen karge Fläche hinter...
Weiterlesen
26Aug
Bei der Becherlupensuche wurde unter anderem eine Gottesanbeterin entdeckt. © FdPH/Girsch
20 unternehmenslustige Naturforscher*innen nahmen an der dritten Ferienwoche teil. © FdPH/Roth
Der Regen machte den Kindern nichts aus, es wurde trotzdem eifrig an den Tipis gebaut. © FdPH/Girsch
Aus Ästen und Heu wurden im Bildungsgarten Tipis gebaut. © FdPH/Girsch
Bei den Mädls standen die Schnecken hoch im Kurs. © FdPH/Roth
Kurze Verschnaufpause unter der großen Linde. Hier war es schön trocken. © FdPH/Girsch
Beim Laufen über die Heide wurde uns wieder warm. Anschließend statteten wir den Schafen einen Besuch ab. © FdPH/Roth
Im Zelt war es windstill und warm. Hier konnten sich die Kinder kreativ austoben. © FdPH/Roth

Kinder-Naturerlebniswoche in den Sommerferien - Augustwoche

Die dritte Naturerlebniswoche auf der Perchtoldsdorfer Heide fand heuer vom 22. bis 26. August statt. Gemeinsam mit 20 unternehmungslustigen Naturforscher*innen - darunter viele bekannte Gesichter - machten wir uns am Montagmorgen auf den Weg vom Heideparkplatz zum Bildungsgarten. Dabei ließen wir uns nicht vom regnerischen Wetter abhalten. Als erster Programmpunkt stand das Basteln von Namensschildern aus Holz auf der Liste. Wir trugen diese in den e...
Weiterlesen
22Jul
Durch viele gemeinsame Spiele lernte sich die Gruppe schnell kennen.© FdPH/B.Sabek
Am Mittwoch konnten wir den Umzug der Schafe beobachten. © FdPH/B.Sabek
Wo ist mein Huhn? © FdPH/B.Sabek
Große Spannung beim Floßwettbewerb. © FdPH/B.Sabek
Gemeinsames Basteln im Schatten. © FdPH/M.Frauendienst
Kurze Verschnaufpause am Bachtag. © FdPH/B.Sabek
Große Spannung beim Floßwettbewerb. © FdPH/B.Sabek
Große Spannung beim Floßwettbewerb. © FdPH/B.Sabek

Kinder-Naturerlebniswoche in den Sommerferien - Juli 2

Sommer, Sonne, Sonnenschein – das war wohl unbestritten das Motto der zweiten Kinder-Naturerlebniswoche im Bildungsgarten der Perchtoldsdorfer Heide, in der bis dato heißesten Woche des Jahres. Aber wer sagt, dass man nicht auch bei Temperaturen um die 35 Grad lernen, entdecken und Spaß haben kann?
Weiterlesen

15Jul
Bei der Kinder-Naturerlebniswoche auf der Heide gibt es immer viel zu entdecken - hier den seltenen Alpenbock. © FdPH/B. Kalcher
Die Abkühlung in der nahen Liesing macht immer Spaß. © FdPH/F. Hohn
Tolle Boote wurden aus Naturmaterialien gebastelt und in ein Wettrennen geschickt. © FdPH/B. Kalcher
Aus dem gemähten Heu lassen sich im Bildungsgarten wunderbar Häuser bauen. © FdPH/F. Hohn
Entdeckungen können in Bestimmungsbüchern nachgeschlagen werden. © FdPH/F. Hohn
Viel Zeit gibt es auch zum Basteln und Zeichnen. © FdPH/F. Hohn
Aus dem gemähten Heu und Ästen lassen sich im Bildungsgarten tolle Häuser bauen. © FdPH/F. Hohn
Das Areal des Bildungsgartens bietet vielfältige Bereiche für das Ferienwochen-Programm. © FdPH/F. Hohn

Kinder-Naturerlebniswoche in den Sommerferien - Juli 1

Der erste Tag unserer Naturerlebniswoche stand im Zeichen des Kennenlernens und Entdeckens der Perchtoldsdorfer Heide. Nach dem Treffpunkt um 8:30h gingen wir gemeinsam zum Bildungsgarten, der direkt oberhalb der Heide liegt. Wichtig war uns, dass der ganzen Gruppe die Regeln für diese Woche klar waren, um respektvolle, sichere und harmonische Rahmenbedingungen zu gewährleisten. An dieser Stelle ein großes Lob dafür, dass diese so großartig eingehalten wurden.
Weiterlesen

17Jun
Blühender Begrischpark © FdPH/Drozdowski
Blühender Begrischpark © FdPH/Drozdowski
Viele Blütenbesucher sind im Begrischpark zu entdecken - hier ein Ochsenauge © FdPH/Drozdowski
Blühender Begrischpark © FdPH/Drozdowski
Blühender Begrischpark © FdPH/Drozdowski
Bunter, artenreicher Trockenrasen Begrischpark © FdPH/Drozdowski
Bunter Blühaspekt am Bahndamm Wienergasse in regenärmeren Jahren mit gebremstem Gräserwuchs. © FdPH/Drozdowski
Bunter Blühaspekt am Damm Donauwörtherstraße in regenärmeren Jahren mit gebremstem Gräserwuchs. © FdPH/Drozdowski

Perchtoldsdorf blüht!

Erfolgreicher Insekten-Highway
Weiterlesen

09Jun
Die Biolog*innen des Heidevereins erklärten den Besucher*innen zunächst mehr zur landschaftlichen Entstehung und Geschichte der Heide. © FdPH/Mrkvicka
Danach spazierte die Gruppe über die Heide und entdeckte einige spannende Pflanzen. © FdPH/Mrkvicka

Heideführung

7 Gäste, darunter ein Kind,  trotzten bei der heutigen Heideführung dem Regen. Die Biolog*innen des Heidevereins erklärten den Besucher*innen zunächst mehr zur landschaftlichen Entstehung und Geschichte der Heide. Danach spazierte die Gruppe über die Heide und entdeckte einige spannende Pflanzen wie Hummel-Ragwurz, Bienen-Ragwurz, Gelber Lein, Bunt-Flockenblume und Blutroter Storchschnabel.
Weiterlesen

08Jun
Die engagierten Mitarbeiter*innen der Allianz Versicherung unterstützten uns beim Freischneiden eines Beweidungskorridors auf der Perchtoldsdorfer Heide. © LPV/I. Drozdowski
Ausgerüstet mit Astscheren und Sägen legte sich das Allianz-Team ordentlich ins Zeug. © LPV/S. Girsch
Kleine und größere Büsche wurden geschnitten. © LPV/S. Girsch
Vor der Arbeit bekam das motivierte Team von unseren Biologinnen eine kurze Natur-Exkursion. © LPV/S. Girsch
Auf dem Weg entdeckten wir einige seltene Pflanzen und Tiere, wie etwa Mistkäfer, die von den mutigen Freiwilligen auf die Hand genommen und näher betrachtet wurden. © LPV/S. Girsch
Die Volunteers erfuhren mehr über den Lebensraum Trockenrasen, die wertvollen Tiere und Pflanzen, das Beweidungsmanagement und warum ihr Einsatz für den Erhalt dieses Lebensraums so wichtig ist. © LPV/S. Girsch
Bei der Arbeit. © LPV/S. Girsch
Teamarbeit für die biologische Vielfalt. © LPV/S. Girsch

CSR-Einsatz der Allianz Technology GmbH auf der Perchtoldsdorfer Heide

Großartige Unterstützung bekamen wir heute von 8 Mitarbeiter*innen der Allianz Technology GmbH. Sie schnitten unter Anleitung der Biolog*innen des Landschaftspflegevereins im Rahmen des heutigen Corporate Volunteering-Einsatzes einen Beweidungsko...
Weiterlesen
27Mai
Die Ökologie-Student*innen erfahren Wissenswertes über die Heide. © FdPH
Die Ökologie-Student*innen erfahren Wissenswertes über die Heide. © FdPH

Spezial-Heideführung für Ökologie-Student*innen

Heute konnten 18 Student*innen der Ökologie an der Uni Salzburg -  Schwerpunkt Botanik und Vegetation – die Heide im Rahmen einer unserer Spezialführungen kennen lernen. Alex Mrkvicka erzählte unter anderem über die Geschichte der Heide und des Heidevereins, das naturschutzfachliche Management, der Besucherinformation und –lenkung, die fachliche Betreuung der Beweidung und die vielfältigen Projekte und Aktivitäten von Heidepflegewoche bis Ziesel.
Weiterlesen

07Apr
Die Biolog*innen des Heidevereins erklärten den Besucher*innen zunächst mehr zur landschaftlichen Entstehung und Geschichte der Heide. © FdPH/Mrkvicka
Danach spazierte die Gruppe über die Heide und entdeckte einige spannende Pflanzen. © FdPH/Mrkvicka
Aufgrund der extremen Trockenheit im Winter und Frühling waren diese noch sehr klein, trotzdem konnten Frühlings-Adonis, Trauben-Hyazinthe und Frühlings-Fingerkraut in Blüte bewundert werden. © FdPH/Mrkvicka

Heideführung

Bei der heutigen Heideführung durften wir 5 Gäste begrüßen. Die Biolog*innen des Heidevereins erklärten den Besucher*innen zunächst mehr zur landschaftlichen Entstehung und Geschichte der Heide. Danach spazierte die Gruppe über die Heide und entdeckte einige spannende Pflanzen. Aufgrund der extremen Trockenheit im Winter und Frühling waren diese noch sehr klein, trotzdem konnten Frühlings-Adonis, Trauben-Hyazinthe und Frühlings-Fingerkraut in Blüte bewundert werden. Einige Feldgrillen-Larven ...
Weiterlesen
01Apr
Die fertigen Nisthilfen stellen bestimmten Wildbienen-Arten wie der Gehörnten Mauerbiene einen Brutplatz zur Verfügung und helfen, diese faszinierenden Tiere im heimischen Garten oder am Balkon besser beobachten zu können. © FdPH
Die fertigen Nisthilfen stellen bestimmten Wildbienen-Arten wie der Gehörnten Mauerbiene einen Brutplatz zur Verfügung und helfen, diese faszinierenden Tiere im heimischen Garten oder am Balkon besser beobachten zu können. © FdPH
Auch die Kinder halfen fleißig beim Bauen der Wildbienen-Nisthilfe. © FdPH
Am Schluss waren die Teilnehmer*innen sehr stolz auf ihren Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. © FdPH
Beim Bau gab es einiges zu beachten: neben Bambusröhrchen mit vielfältigen Durchmessern verwendeten wir gebohrte Hartholzklötze und Ton, in den Löcher gebohrt werden.  © FdPH
Auch die Kinder halfen fleißig beim Bauen der Wildbienen-Nisthilfe. © FdPH
Bei der Arbeit. © FdPH
Schutz der Wildbienen-Nisthilfe vor Regen und Vögeln. © FdPH

Wildbienen-Nisthilfenkurs

Auch heuer veranstalteten wir wieder einen Wildbienen-Nisthilfenkurs beim Klosterbauern in Maria Enzersdorf - Hannes Kleedorfer und Kathy Neuninger. Aufgrund des Kälteeinbruchs musste er dieses Mal indoor stattfinden.
Weiterlesen

09Feb
Die Freiwilligen Helfer*innen im Einsatz für die Erhaltung des Goldbiegels in Perchtoldsdorf. © FdPH/Drozdowski
Bei prächtigem Vorfrühlingswetter wurden eine Hecke zurückgesetzt und Gebüsche entfernt, um wieder mehr Sonnenplätze für Smaragdeidechsen & Co zu schaffen. © LPV/Girsch
Voller Einsatz für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Perchtoldsdorf. © LPV/Fischer
Aushacken der nicht heimischen Mahonie. Diese ist aus Gärten entkommen und verdrängt heimische Pflanzen. © LPV/Fischer
Bei prächtigem Vorfrühlingswetter wurden eine Hecke zurückgesetzt und Gebüsche entfernt, um wieder mehr Sonnenplätze für Smaragdeidechsen & Co zu schaffen. © LPV/Fischer
Bei prächtigem Vorfrühlingswetter wurden eine Hecke zurückgesetzt und Gebüsche entfernt, um wieder mehr Sonnenplätze für Smaragdeidechsen & Co zu schaffen. © LPV/Fischer
Das Mäh- und Schnittgut wurde auf Planen gesammelt und in Teamarbeit von der Fläche entfernt. © FdPH/Drozdowski
Voller Einsatz für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Perchtoldsdorf. © LPV/Girsch

Pflegetermin am Goldbiegel

Der Goldbiegel ist ein wunderschöner kleiner Trockenrasenhügel und der letzte Rest dieses arten- und insektenreichen Lebensraums in den Weingärten der Hagenau. Damit die herausragende biologische Vielfalt des Goldbiegels erhalten werden kann, sind alle ein bis zwei Jahre Entbuschung und Mahd notwendig.
Weiterlesen